Mit Meditation trotz vieler Anforderungen entspannt sein.

Locker und entspannt

by Richard Wagner
Comments are off for this post.

Wie soll man den entspannt sein, wenn man immer wieder direkt mit Kunden-Reklamationen zu tun hat? Fragen Sie sich das auch? Sie wissen aus Erfahrung: Je nach persönlichem Charakter Ihres Kunden wird dieser seine Beschwerde mehr oder weniger heftig vortragen. Auch seine momentane, persönliche Stimmungslage lässt Ihren Kunden seine Reklamation auf verschiedene Art vorbringen. Zum entspannt sein bleibt da keine Zeit, oder?

Manche Kunden sind höflich und freundlich. Obwohl eine Reklamation immer unangenehm ist, können Sie bei solchen Kunden locker und entspannt sein. 

Manche Kunden können auch ganz anders sein: Vielleicht verärgert, zynisch, sarkastisch, manchmal verletzend, verallgemeinernd, oder noch anders, bringen einige Kunden ihre Beschwerden vor.

Wie soll man da bei solchen Reklamationen locker und entspannt sein?

In diesem Beitrag erhalten Sie drei gleich praktisch anzuwendende Tipps, wie Sie einfach und leicht aus einer stressigen Situation entspannt herauskommen.


Tipp Nummer 1:
Wie Sie spürbar entspannt sind 


Manchmal ist bei kurz aufeinander-folgenden heftigen Reklamationen eine Spannung im Kopf- und Nackenbereich zu spüren. Man fühlt sich körperlich unwohl und kann sich das nicht so recht erklären. Kennen Sie das? Wenn Ihnen zum Beispiel bei einer schwierigen Reklamation nicht gleich eine Lösung einfällt, kann das schon einen unangenehmen Druck ausüben.

Du kannst den Druck lösen und locker entspannt sein

Sie können diesen Druck leicht lösen. Mit einer einfachen, jedoch sehr wirkungsvollen „Technik“ können Sie Ihre, im Moment negativen Empfindungen, schnell ändern.


Denken Sie bitte einmal daran, wie oft Sie unbewusst eine Hand an die Stirn legen, wenn Sie etwas suchen, oder angestrengt nachdenken. Mit der folgenden sehr wirkungsvollen Übung setzen Sie hier eine bewusste Aktion. Schon nach kurzer Zeit entsteht bei Ihnen im Kopf ein angenehmes Gefühl. Und Sie werden sich in ganz kurzer Zeit ziemlich gut spürbar entspannt fühlen.

Eine einfache Methode:

Sie geben eine Hand in Ihren Nacken und die andere Hand halten Sie auf der Stirn. Keine der beiden Hände übt einen stärkeren Druck aus. Kopf und Nacken sind in der Balance und die Nackenmuskulatur entlastet. Wenn Sie eine Belastung spüren, entspannen Sie die Arme, ohne die Hände von Stirn beziehungsweise Nacken zu nehmen.

Mit der Übung Stirn-Hinterkopf halten kannst du spürbar entspannt sein

Die Wirkung tritt schneller ein, wenn Rechtshänder ihre rechte Hand in den Nacken und die linke auf die Stirn legen; bei Linkshändern eben umgekehrt.Unterstützen Sie  diese Übung mit einer gleichmäßigen Atmung und Sie sind bald spürbar entspannt. Sie fühlen, wie sich Ihre positive Energie aufbaut.

So geht diese Übung „Stirn-Hinterkopf-Halten“

  • Legen Sie Ihre linke Hand auf Ihre Stirn (wenn Sie Linkshänder sind, nehmen Sie bitte die rechte Hand).
  • Sobald Ihre Hand die Stirn berührt, wird die Blutversorgung in den Stirnlappen aktiviert. Das ist die Zone des bewussten Denkbereichs. So kommen Sie in die Lage, sich in anstrengenden Situationen neue Wege auszudenken.
  • Die andere Hand legen Sie auf Ihren Nacken, direkt unterhalb der Schädelkante. Versuchen Sie mit beiden Händen sozusagen den Kopf von Ihrem Körper zu „heben“ und entlasten Sie so die Nackenmuskeln. Entspannen Sie dann Ihre Arme.
  • Intensivieren Sie diese Übung mit einer gleichmäßigen Atmung.

Gestalten Sie diese Übung drei bis vier Minuten lang. Probieren Sie es einfach aus - Jetzt vielleicht?

Eine zusätzliche Verstärkung erleben Sie mit einer Affirmation. Was ist eine Affirmation?
Eine Affirmation ist ein motivierender Satz, den wir uns selbst wieder und wieder sagen, um unsere Gedanken umzuprogrammieren.

Wenn Sie mehr darüber lesen möchtest, Bei Zeit zu leben:  
http://www.zeitzuleben.de/affirmationen-ein-praktischer-weg-zu-wachstum-veranderung-und-heilung/

Oder hier bei „Meditationsübung“:
http://www.meditationsuebung.de/affirmation_suggestion.html

Wählen Sie eine für Sie passende Affirmation. Wenn Sie möchten, helfe ich Ihnen gern dabei eine passende Affirmation für sich zu finden. (selbstverständlich kostenfrei)
Wenn Sie daran interessiert sind, dann klicken Sie bitte hier:

Die passende Affirmation für mich finden

Sie sind schnell spürbar entspannt und finden leichter eine Lösung für die aktuelle Herausforderung. Wichtig ist, dass Sie wissen, Sie können etwas für sich tun. Sie werden  sich richtig befreit von der Belastung fühlen.


Tipp Nummer 2:

Wie Sie selbstbewusst entspannt sind  
Die Olé-Technik bei Kunden-Reklamationen


Jede Reklamation, wie auch immer verpackt, ist ein Angriff. Man hat dem Kunden (aus seiner Sicht natürlich) Unrecht angetan und er fordert eine Wiedergutmachung. Weil er sich verletzt fühlt, wird er auch verletzen wollen.

Da wir nun nicht mehr in der Steinzeit leben, schwingen wir die Keule eben in verbaler Form – je nach Situation und Adrenalin-Dosis auf mehr oder weniger subtile Art und Weise. Da kann man sich schon verletzt fühlen und diese "Wunde"das heilt meist nicht so schnell. Besonders wenn man eine Beschwerde vom Kunden allzu persönlich nimmt.

Hier zeige ich Ihnen eine einfache, jedoch schnell wirkende Methode, mit der Sie emotionale Verletzungen verhindern können.

Die Olé-Technik ist speziell für besonders starke und aggressive Reklamationsgespräche geeignet. Wenn Sie das Folgende vielleicht mit dem spanischen Stierkampf vergleichst, dann verstehe ich das. Ein verbaler Angreifer kann jedoch schon ein wenig die Eigenschaft eines Stieres ausstrahlen, der in der Stierkampf-Arena wutschnaubend auf den Torero zustürmt, um ihn auf die Hörner zu nehmen. Das ist nur allzu menschlich, denn: Voll gepumpt mit Stresshormonen, ist der Reklamationsfall für den Kunden "ein rotes Tuch".

Der Torero hat die Möglichkeit, einem Angriff mit der Olé-Technik heil zu entkommen: Haltung annehmen, ganz präsent sein und dann: Einen Schritt zur Seite und mit „olé“ geht der Stier an ihm vorbei.

Wichtiger Hinweis:

Ich bin absolut kein Befürworter des Stierkampfs, aber die Metapher der Technik finde ich recht anschaulich. Die Olé-Technik ermöglicht, verbale Angriffe wirkungslos an sich abprallen zu lassen und unfaire sprachliche Entgleisungen des Kunden ins Leere laufen zu lassen. Und der Vergleich ist ohnehin nur für die (seltenen) Kunden anzuwenden, die beim Reklamieren „stierartig“ vorgehen.

Für sehr wichtig halte ich es jedenfalls den Kunden zu verstehen. Dazu habe ich auch einen eigenen Blog-Beitrag erstellt.
Gedankenaustausch – der Tipp zu harmonisch Kunden verstehen


So wenden Sie die Olé-Technik optimal an:


Richten Sie sich auf und atmen Sie langsam in den Bauch, ein Torero macht es genauso. Antworten Sie mit ruhiger tiefer gelegter Stimme, sprechen Sie langsam. Und nun „entgiften“ Sie die Aussagen des Kunden.

„Entgiften“ soll heißen, die Aussagen des aggressiven Kunden zu versachlichen, die sprachlichen Floskeln zu entsorgen - und so die Schärfe des Angriffs zu mildern.

Ein Beispiel für deine Formulierung:

„Mit anderen Worten …“.

Benutzen Sie dabei auch Aussagen des Kunden, ohne jedoch nur nachzusprechen. Fragen Sie danach unbedingt, ob Ihre Neu-Formulierung so richtig war. Sie können dabei neben dem sachlichen Teil auch einen emotionalen Aspekt würdigen.

„Wenn ich Sie richtig verstanden habe, Frau Zorn, dann …
… Und das hat Sie enttäuscht, verstehe ich das richtig?“

In der Kommunikations-Theorie nennt man das „emotionales Paraphrasieren“. Die Olé-Technik hilft Ihnen dabei einen klaren Kopf zu behalten, entspannt zu bleiben und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.


Tipp Nummer 3:
Wie Sie entspannt Probleme wegwischen


Mit der "Swish-Übung" - Und so geht es:


1. Schließen Sie die Augen, und stellen Sie sich ein großes deutliches Bild von Ihrem jetzigen Verhalten vor.

2. Spüren Sie, wie die Atmosphäre ist, welche Geräusche Sie hören und welche Gerüche Sie wahrnehmen.

3. Überlegen Sie, was Sie an Ihrem Verhalten besonders stört. Ärgern Sie sich ruhig darüber, dass Sie so lange nichts daran geändert haben.

4. Dieses negative Bild steht jetzt groß und deutlich vor Ihnen.

5. Nun entwerfen Sie in der rechten unteren Ecke ein kleines Bild, in das Sie alle positiven Details Ihres gewünschten Verhaltens projizieren. Stellen Sie sich vor, wie Sie sich  dabei besser fühlen.

6. Gestalten Sie dieses Bild ganz und gar positiv, und genießen Sie es in vollen Zügen.

7. Lassen Sie dieses positive Bild nun schnell wachsen, bis es das große negative Bild sprengt oder dieses darunter verschwindet.

8. Auf dem Höhepunkte des neuen, guten Gefühls rufen Sie laut "Swish!"

9. Öffnen Sie kurz die Augen, und wiederholen Sie die Übung danach noch ein paar Mal.
Gelbe Linie auf der Seite Kundentreuecoach
Fazit:

Die Qualität Ihrer Arbeit kann nur so gut sein, wie Sie sich fühlen. Also müssen Sie auf sich achten und für sich sorgen.
Und das können Sie am besten selbst tun.

Probieren Sie es gleich aus, Sie werden sehen, entspannt sein ist überhaupt nicht anstrengend. Machen Sie selbst Ihre Erfahrungen.
Eine Aufforderung die 3 easy-Methoden zum aktiv entspannt sein gleich anwenden
Gelbe Linie auf der Seite Kundentreuecoach
Schreiben Sie mir Ihre eigenen Erkenntnisse, Erfahrungen und Meinungen dazu. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Viel Erfolg für Ihre spürbare Lockerheit – nicht nur bei Kunden-Reklamationen.

Viel Erfolg und Servus aus Wien
Richard Wagner
Gelbe Linie auf der Seite Kundentreuecoach
PS: Die in diesem Beitrag beschriebenen Übungen sind drei von vielen praktischen Methoden, Techniken und Übungen aus dem EBook:

Fit und Gelassen –
bei
stressigen Reklamationen

  • Das umfangreiche EBook für Ihre nachhaltige Gelassenheit
  • Wie Sie Fit und Gelassen sind –
    auch bei anstrengenden und schwierigen Kunden-Reklamationen
  • Wie Sie Ihre Fitness und Coolness
    bei stressigen Reklamationen behalten
  • Über 180 Seiten wertvolle Informationen wie Sie Ihre nachhaltige Gelassenheit erreichen können.
Der in diesem Beitrag erwähhnte Blog-Artikel:

Meine Empfehlung: Informieren Sie sich über Ihren Nutzen aus den weiteren EBooks in der Top-EBook-Bar

Share this article

Comments are closed.

Zur Werkzeugleiste springen